Herzlich Willkommen

auf unserer Website der Therapiepraxis Dauck.

Unser Ziel ist es, die drei Therapiesäulen der Osteopathie, der Naturheilkunde und der Physiotherapie in sinnvoller Weise zu kombinieren.

Auf dieser Grundlage können wir Sie als Patienten mit Ihren gesundheitlichen Problemen in ganzheitlicher, individueller Form versorgen. Wir verstehen uns dabei als Bindeglied zwischen biologischen Therapieverfahren und der Schulmedizin, da nur eine Kombination aus beidem eine optimale Diagnostik und Therapie gewährleistet.

Harald-Dauck 2017 11 - Therapie-Dauck

Harald Dauck
Heilpraktiker, Physiotherapeut

  • 1991-1993 Ausbildung zum med. Masseur an den städt. Kliniken Duisburg
  • 1994-1997 Ausbildung zum Physiotherapeuten am Krupp-Krankenhaus in Essen
  • 1997-1998 Tätigkeit als Physiotherapeut am Krupp-Krankenhaus in Essen in einer  chirurgischen und neurologischen Klinik
  • 1997-2000 Praxistätigkeit als Physiotherapeut mit orthopädischem Schwerpunkt; Dozententätigkeit an der Schule für Physiotherapie am Krupp-Krankenhaus in Essen
  • 1998-1999  Fortbildungen in Shiatsu ( Europäisches Shiatsu-Institut Münster ) und Akupressur ( Ulm-Kolleg )
  • 1997-2001 Ausbildung zum Manualtherapeuten
  • Ausbildung zum Therapeuten für Akupunkt-Massage nach Penzel; Fortbildung in Kinesiologie
  • Seit 2000 Freiberuflicher Physiotherapeut mit den Therapieschwerpunkten Manuelle Therapie, Meridiantherapie
  • 2001-2006 Ausbildung in Osteopathie an der International Academy of Osteopathy ( Gent / Belgien )             
  • 2004-2011 Referententätigkeit im internationalen physiotherapeutischen Kurskonzept „Klinisches Patientenmanagement“ 
  • 2006 Co-Autorentätigkeit beim Thieme-Verlag in der Fachbuchreihe „Angewandte Physiologie“
  • 2007-2008 Freiberufliche Tätigkeit im Grönemeyer-Institut in Bochum
  • Seit 2010 Mitinhaber der Praxisgemeinschaft für Physiotherapie Lunnemann/Dauck in Essen
  • 2014-2017 Absolvierung der Heilpraktikerausbildung an der Thalamusschule in  Essen. 
  • Nov. 2014 Fortbildung in Schädelakupunktur nach Yamamoto an der Thalamusschule in Essen 
  • 2016-2017 Ausbildung in Iridologie am Felke-Institut in Gerlingen.       
  • Mai 2017 Zulassung zum Heilpraktiker durch das Gesundheitsamt Krefeld              
  • Ab Jan. 2018  Inhaber der Praxis Dauck für Osteopathie, Naturheilkunde und  Physiotherapie
Sandra-dauck 2017 - Therapie-Dauck

Sandra Dauck
Organisation, Termine

Direkt anrufen
0201 - 64 62 12 50

Diagnostik und Therapie

Diagnostik-und-therapie-dauck in essen-2018-01 1 - Therapie-Dauck

​Warum ist die Zusammenarbeit zwischen Therapeuten, Heilpraktikern und Ärzten so wichtig ?​

Der Denkansatz von Therapeuten und Ärzten ist unterschiedlich und deshalb ist das Zusammenwirken von beidem entscheidend für eine vollständige Diagnostik und Therapie.   

 

In dem unten aufgeführten Diagramm wird deutlich, dass der diagnostische und therapeutische Ansatz bei Ärzten im Bereich der manifesten Krankheiten beginnt und bei Therapeuten im Bereich der Funktionsstörungen. Letztere belasten Sie als Patienten unter Umständen genauso wie richtige Erkrankungen, sind aber mit schulmedizinischen Untersuchungen häufig nicht nachweisbar. Dies ist wichtig zu verstehen, da so die unterschiedlichen Arbeitsweisen von Ihnen als Patienten besser verstanden werden können. 

Das Eine ist nicht besser oder schlechter als das Andere. Die Kombination ist entscheidend.

Ärzte suchen und behandeln Erkrankungen, die sich aufgrund länger bestehender Funktionsstörungen entwickelt haben und mittlerweile durch Laboruntersuchungen und bildgebende Verfahren nachweisbar, also recht weit fortgeschritten sind.

Therapeuten / Heilpraktiker ermitteln im Bereich der „Befindlichkeitsstörungen“, also bei Beschwerden die noch keiner manifesten Erkrankung zuzuordnen sind, aber trotzdem das Allgemeinbefinden einschränken. Schulmedizinische Untersuchungen bleiben häufig ohne Ergebnis.

Hier liegt der Schwerpunkt der Naturheilkunde, während schulmedizinische Therapie wenig Behandlungsansätze bietet.

Liegen manifeste Erkrankungen vor, ist die ärztliche Therapie unabdingbar, wobei die Naturheilkunde ergänzend zur Anwendung kommen kann. 

So wird der vorsorgende Charakter der Naturheilkunde / Physiotherapie deutlich, da länger bestehende Funktionsstörungen in der Regel zu manifesten Erkrankungen führen. 

„Vorsorge ist besser als Nachsorge“

Aus diesem Grund sollte Ihr gesundheitliches Problem optimalerweise aus naturheilkundlicher und klassisch medizinischer Sicht beurteilt werden.

Aber entspannen Sie sich, nicht jedes „Zipperlein“  muss behandelt werden.  

Manifestierung-von-kankheiten therapie-dauck-2017 - Therapie-Dauck -

Manifestierung von Kankheiten.

 

Osteo­pathie

Krankheiten finden kann jeder,
Gesundheit zu finden ist das Ziel des Osteopathen.


Andrew T. Still

Osteopathie Therapie-Dauck in Essen Bedingrade, Borbeck, Frintrop - Therapie-Dauck

Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitlich orientierte Heilmethode,  die lediglich mit den Händen ausgeführt wird. Der Therapeut versucht hierbei, Bewegungseinschränkungen der Gewebe aufzuspüren und zu lösen.


 

Die Bezeichnung Osteopathie ist zuerst recht missverständlich,  da „Osteo“ eigentlich Knochen und „Pathie“ Krankheit bedeutet.  Also eine Krankheit, die vom Knochen ausgeht. Vielmehr ist eher das Bindegewebe im Allgemeinen gemeint, so dass die Osteopathie so zu verstehen ist, dass alle Erkrankungen und Fehlfunktionen vom Bindegewebe ausgehen. 

Da im Körper alles von Bindegewebe durchdrungen ist, erscheint diese Anschauung plausibel.

Die Osteopathie besteht aus drei Säulen, die jedoch lediglich zu Erklärungszwecken einzeln genannt werden. In der Praxis kann man sie nicht voneinander trennen, da sie als ein zusammenhängendes Ganzes funktionieren:

 

Osteopathie-parietale-system bewegungsapparat therapie-dauck essenParietale System - der Bewegungsapparat

Diese Systeme werden manuell untersucht und entsprechend in einer sinnvollen Reihenfolge behandelt. Den Therapeuten interessiert hierbei die Elastizität, Beweglichkeit und Gleitfähigkeit der Gewebe. 

Aus diesem ganzheitlichen Denken heraus ergibt sich eine Herangehensweise an das Problem des Patienten, das sich deutlich von der Herangehensweise der Schulmedizin unterscheidet, und diese somit optimal ergänzt.

 

Osteopathie parietale-viscerale-system---die inneren-organe therapie-dauck essenViscerale System - die inneren Organe

Z.B. wird ein Schulterschmerz in der Regel nicht nur an der Schulter behandelt, sondern es werden alle Einflußfaktoren mituntersucht, die auf die Schulter einwirken. So z.B. neben dem gesamten Schultergürtel auch die Hals-/ Brustwirbelsäule, das Zwerchfell, das Lungenfell, die Aufhängungen der Bauchorgane und die Nerven, die die Schulter versorgen.

Hier wird der Zusammenhang der einzelnen Gewebe deutlich.
Auch ein Problem im unteren Rücken kann durch ein Problem der Gesamtstatik des Körpers oder auch z.B. durch eine Fehlfunktion des Darms hervorgerufen werden. Ebenso muss die Gleitfähigkeit des Nervensystems im Wirbelkanal mit in die Untersuchung einbezogen werden.

 

Osteopathie-craniosacrale nerven-system therapie-dauck essenCraniosacrale System - das Nervensystem

Das osteopathische Prinzip „Leben ist Bewegung und Bewegung ist Leben“ muss auch bei der Gleitfähigkeit der Gewebe untereinander gewährleistet sein.

In der Praxis kombiniere ich die Osteopathie gerne mit den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin / Meridiantherapie, da diese verschiedenen Sichtweisen doch erstaunliche Parallelen aufweisen.

 

 

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass naturheilkundliche Therapien keine Leistungen sind, die von gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Eine private Versicherung die Heilpraktikerleistungen beinhaltet, ist hierfür notwendig. Natürlich können naturheilkundliche Therapien auch als Selbstzahlerleistung in Anspruch genommen werden.

Natur­heil­kunde

Naturheilkunde Therapie-Dauck in Essen - Therapie-Dauck

Meine Angebote aus der Naturheilkunde

Die Naturheilkunde ist ein sehr breit gefächertes Gebiet, dass viele diagnostische und therapeutische Denk- und Vorgehensweisen beinhaltet. Kein Arzt oder Heilpraktiker kann alle diese therapeutischen Möglichkeiten erfüllen, so dass es umso wichtiger ist mit anderen Fachleuten zu kooperieren. 

Aus dem Bereich der Naturheilkunde biete ich folgende Verfahren an:

 

Augendiagnose therapie-dauckIrisanalyse

Über die Irisanalyse kann der Therapeut einen Überblick über die Funktionsweise des Organismus erhalten, sowie über genetisch angelegte Neigungen zu gewissen Erkrankungen. 

Es sei hier betont, dass von daher der Begriff der „Iris-DIAGNOSTIK“ FALSCH ist, da es nicht möglich ist über das Auge oder die Iris eine Diagnose zu erheben. Vielmehr kann der funktionelle Grundzustand des Körpers ermittelt werden, wobei es zu ca. 70% um genetisch vorgegebene Neigungen und zu 30% um erworbene Zustände geht.

Woran kann man dies erkennen? 

Die Regenbogenhaut oder Iris ist eine Struktur, die im Rahmen unserer embryologischen Entwicklung Informationen aus dem gesamten Körper erhält, so dass sich Veränderungen der einzelnen Organsysteme in der Farbe, der Struktur, der Beschaffenheit und auch durch Veränderungen im Umfeld der Iris ( im weißen Teil des Auges, der Lederhaut ) widerspiegeln.

Über entsprechende Veränderungen der Lebensweise ( Ernährung, Bewegung, Stressmanagement ) und therapeutische Interventionen wie manuelle Therapien, Anleitung zu Eigenübungen, Ernährungshinweisen oder biologische Arzneimittel, können einzelne gesundheitliche Schwächen unterstützt und vor allem Krankheitsneigungen positiv beeinflusst werden.

 

Akupunktur 2 therapie-dauck

Genau wie in der Osteopathie weiß man auch in der traditionellen chinesischen Medizin oder der französischen Ohrakupunktur, dass innerhalb des Bindegewebes ein Informationssystem besteht, das über das Nervensystem hinaus dafür sorgt dass man „das Große im Kleinen wiederfindet“. Sprich, es gibt an mehreren Körperteilen Bereiche, an denen Referenzzonen zu bestimmten Körperarealen zu finden und therapeutisch zu beeinflussen sind. Auch das Meridian-oder Leitbahnsystem stellt ein Informationsnetz dar, über das weit entfernte Körperregionen funktionell miteinander in Verbindung stehen.


Hieraus wird deutlich, dass therapeutisch nicht immer da behandelt oder eingegriffen werden muss, wo Sie als Patient/-in das Übel spüren, sondern dass die Ursache ganz woanders liegen kann.
Die Anwendungsbereiche reichen von Schmerzproblematiken, über funktionelle Organstörungen bis hin zu Allergien (oder was man dafür hält) und Unverträglichkeiten oder Entgiftungsstörungen.

 

Die Akupunkt-Massage nach Penzel stellt eine Behandlung des sogenannten Meridiansystems dar.

Dieses System stammt aus der Denkweise der traditionellen chinesischen Medizin und wird als ein Netz aus „Informationswegen“ verstanden, das den Körper durchzieht. Auf diesen Informationswegen liegen auch die Akupunkturpunkte.

Willy Penzel hat es verstanden, aus dieser uns sehr fremden Sichtweise ein stimmiges Behandlungskonzept zu entwickeln, das auch für uns „Analytiker“ aus der westlichen Welt gut umzusetzen ist.

Bei dieser Art der Behandlung geht es um eine Harmonisierung der Körperenergien über Stimulation einzelner Meridiane. Diese Stimulation erfolgt mittels eines Metallstäbchens.

Der Begriff der Körperenergien erscheint uns sehr abstrakt, bedeutet aber aus wissenschaftlicher Sicht nichts anderes als eine Regulation von elektrischen Ladungen im Körper, die von jeder Zelle ausgehen.

Entsprechend spricht man in der Meridiantherapie auch nicht von „Bandscheibenvorfällen“, „ausgerenkten Wirbeln“ oder „Tennisellenbögen“, sondern lediglich von energetischen „Fülle“- oder „Leere“- Zuständen. Diese Energieflußstörungen werden über die Behandlung einzelner Meridiane ausgeglichen.

Welche Probleme können solche Energieflußstörungen auslösen ? 

Im Grunde können alle Arten von Funktionsstörungen entstehen:

Von Schmerzen am Bewegungsapparat, über Verdauungsstörungen, bis hin zu Schwindel, Tinnitus oder allgemeinen Schwächezuständen.

Diese Therapie ist aufgrund der Parallelen sehr gut zu kombinieren mit der Osteopathie.

 

Die Eigenbluttherapie stellt eine unspezifische Reiztherapie dar, um das Immunsystem anzuregen. 

Es gibt mehrere Möglichkeiten diese durchzuführen. Prinzipiell wird etwa 1-2ml Blut aus der Armbeuge entnommen, und dem Körper danach wieder zugeführt. Entweder wird das Blut völlig unbehandelt wieder in einen Muskel injiziert, oder es wird mit Sauerstoff oder Arzneien angereichert, oder auch mit UV-Licht bestrahlt, was jeweils die Immunsystem anregende Wirkung noch verstärken soll. 

Die Idee dahinter ist, dass die Informationen über stattgefundene Erkrankungen die im Blut in Form von bestimmten Immunzellen vorhanden sind, dem Organismus wieder neu zugeführt wird, was die Immunabwehr nun als fremd deutet und so das Abwehrsystem aktiviert. 

Anwendung findet die Eigenbluttherapie entsprechend bei Immunschwäche, Allergien oder zur Prophylaxe von Infekten.

 

Informationen zur Osteopathie finden Sie unter Osteopathie.


Osteopathie

 

 

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass naturheilkundliche Therapien keine Leistungen sind, die von gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Eine private Versicherung die Heilpraktikerleistungen beinhaltet, ist hierfür notwendig. Natürlich können naturheilkundliche Therapien auch als Selbstzahlerleistung in Anspruch genommen werden.

Physio­the­rapie

Therapie Dauck - Physiotherapie in Essen - Therapie-Dauck

Der Bereich der Physiotherapie

Vorwegnehmen möchte ich, dass ich für alle physiotherapeutischen Leistungen eine generelle Kassenzulassung besitze, so dass diese Leistungen auch für gesetzlich versicherte Patienten von den Krankenkassen übernommen werden, mit Ausnahme des funktionellen Tapings.

Im physiotherapeutischen Bereich biete ich folgende Leistungen an:

  • Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik
  • Med. Massagen / Fangopackungen
  • Funktionelles Taping    

 

Die Manuelle Therapie stellt eine spezifische Form der Gelenk-und Weichteilmobilisation dar, die bei sämtlichen Bewegungseinschränkungen und Schmerzproblematiken des Bewegungsapparates zur Anwendung kommt. Zusätzlich wird über spezifische muskuläre Stabilisationstechniken eine bessere Funktionsfähigkeit der Wirbelsäule und der Gelenke erreicht.

Die Anwendungsgebiete reichen von Bandscheibenvorfällen, über Nervenengpass-Syndrome, Schulter-Arm-Syndrom, bis hin zu Problematiken die nach Operationen  auftreten können.  

Unterstützt werden kann die Manuelle Therapie durch Krankengymnastik, bzw. funktionelles Training, das die alltäglichen Bewegungsabläufe des Patienten optimiert. So können unter Mitarbeit des Patienten tägliche Haltungs-und Bewegungsmuster spürbar gemacht und im besten Fall verändert oder verbessert werden. Deswegen sind hier auch Eigenübungsprogramme, die zu Hause durchgeführt werden müssen von entscheidender Bedeutung.

In einzelnen Fällen können med. Massagen kombiniert mit Fangopackungen zur Anwendung kommen, die vor allem im großen Bereich des rheumatischen Formenkreises sehr effektiv sind, wenn es um das Ziel Schmerzlinderung geht.

Das Funktionelle Taping eignet sich hervorragend dazu, in der Therapie optimierte Bewegungsabläufe nachträglich zu unterstützen. Über verschiedene Anlagen des Tapes können Muskelketten, die durch falsche Bewegungsmuster schwach geworden sind, wieder aktiviert werden. Ebenso können, je nachdem ob man das Tape gedehnt oder ungedehnt klebt, verkürzte Muskelgruppen besser zur Entspannung gebracht werden. So erhält die vorher angewandte Therapie eine nachträgliche Wirkung.

 

Kassenzulassung für physiotherapeutische Leistungen

Kontakt

Heute
Freitag 24. Mai 2019 09:13 Uhr

Adresse

Therapie Dauck
Osteopathie • Naturheilkunde • Physiotherapie
Bandstr. 64 – 45359 Essen

Terminabsprache nur telefonisch

Mo./Di./Do.
08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Mi./Fr.
08:00 - 13:00 Uhr

Direkt anrufen
0201 - 64 62 12 50



Öffnungszeiten

Mo./Di./Do.
08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Mi./Fr.
08:00 - 13:00 Uhr

Pflichtfeld ✲

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

>Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@therapie-dauck.de widerrufen.

Anfahrt mit Google-Maps planen.